Die schönsten Aktivitäten in Lloret de Mar

506

Was muss man in Lloret de Mar gesehen haben? Auf diese Frage lässt sich natürlich nicht nur die eine goldene Antwort liefern. Stattdessen gibt es an der wunderschönen Costa Brava nahezu unendlich viele Möglichkeiten, wie ihr eure Freizeit in Lloret nutzen könnt. Wir zeigen euch nachfolgend die besten und schönsten Aktivitäten – sowohl an Land, als auch im Wasser.

Im Wasser: Die besten Aktivitäten in Lloret de Mar

Mögliche Freizeitbeschäftigungen lassen sich in Lloret de Mar natürlich vor allem dort finden, wo sich viele Menschen versammeln. Das ist im Zweifel einer der zahlreichen Strände, die im Prinzip schon allein als eine Aktivität bezeichnet werden können. Hier könnt ihr den ganzen Tag in der Sonne entspannen, zwischendurch ins kühle Nass gehen und möglicherweise ein paar Runden Fußball oder Volleyball am Strand spielen. Zusätzlich dazu habt ihr an den Stränden aber noch weitere Möglichkeiten zur Verfügung. Und ein paar davon haben wir hier aufgeführt:

  • Jetski
  • Parasailing
  • Wasser-Pedalos
  • Wasser-Trampolin
  • Wasserski
  • Schnorcheln

Rund um die Strände und das Wasser könnt ihr eure Zeit also zum Beispiel dafür nutzen, um ein paar aufregende Minuten oder Stunden beim Jetskifahren zu erleben. Mindestens genauso abenteuerlich und actionreich geht es beim Parasailing zu, bei dem ihr die gesamte Region einmal aus einer vollkommen neuen Perspektive erleben könnt. Deutlich ruhiger, aber keinesfalls langweilig sind die Wasser-Pedalos und die Wasser-Trampoline. Mit den Pedalos könnt ihr ein paar entspannte Runden im Mittelmeer drehen, mit den Trampolinen wiederum für ein wenig sportliche Betätigung sorgen. Wasserki-Aktivitäten sind ebenfalls an vielen Stränden möglich, in den ruhigeren Bereichen könnt ihr wunderbar schnorcheln und tauchen. Alles in allem lohnt sich also ein Ausflug an den Strand gleich in mehrfacher Hinsicht: Ihr werdet nicht nur wunderbar braun und könnt das Mittelmeer genießen, sondern gleichzeitig auch noch einige Erlebnisse in Lloret mit in eure Planung einbauen.

Die besten Aktivitäten an Land

Ihr seid nicht unbedingt die größten Wasserratten oder wollt zwischendurch auch einfach mal die Zeit an Land verbringen? Das ist natürlich ebenfalls möglich und es lassen sich auch mit festem Boden unter den Füßen einige Abenteuer in Lloret erleben. Welche dazu gehören, seht ihr hier:

  • Water World Lloret de Mar
  • Botanischer Garten
  • Bungee-Jumping
  • Kurztrip nach Barcelona
  • Kirche St. Christina

Ein Highlight sowohl für junge Leute als auch für Familien ist die Water World Lloret de Mar. Hierbei handelt es sich um einen Wasserpark, der ganz in der Nähe des Strandes von Fenals zu finden ist. Freuen könnt ihr euch hier auf zahlreiche Pools, Wasserrutschen und andere Besonderheiten, so dass sich der Tag auf jeden Fall in ein ganz besonderes Erlebnis verwandeln lässt. Ebenfalls in der Nähe des Trubels des Stadtzentrums finden sich aber auch kleine Oasen in Form der botanischen Gärten. Immer eine Reise wert ist zum Beispiel der botanische Garten Jardins de San Clotilde. Hierbei handelt es sich um einen Garten im Stile der italienischen Renaissance, der 2006 restauriert wurde und vor allem mit seinen Pinien und Zypressen begeistern kann. Ebenfalls zu empfehlen ist darüber hinaus ein Besuch im botanischen Garten Jardí Botánic de Marimurta. Wer es noch schlichter haben möchte, kann bei einem Ausflug aber auch wunderbar die artenreiche Flora und Fauna der Insel auf eigene Faust entdecken.

Mehr Action gibt es wiederum garantiert beim Bungee-Jumping. Anhänger des Nervenkitzels können sich hier in der Nähe der Water World aus rund 70 Metern in die Tiefe stürzen und erleben so auf jeden Fall einen unvergleichlichen Nervenkitzel. Ebenfalls ein heißer Tipp ist zudem ein Kurztrip nach Barcelona. Die spanische Metropole liegt ganz in der Nähe der Costa Brava und lädt mit einem eigenen Strand, zahlreichen Sehenswürdigkeiten und mindestens genauso vielen Restaurants und Bars zum Verweilen ein. Für Kulturbegeisterte ist eine Reise nach Barcelona definitiv ein Highlight, so wie übrigens auch ein Ausflug zur Kirche St. Christina. Diese bietet nicht nur einen Einblick in die Geschichte der Region, sondern befindet sich auch gleichzeitig Oberhalb des gleichnamigen Strandes, der zu den besten Stränden der Insel gehört. Besonders empfehlenswert ist der Ausflug übrigens in der Woche ab dem 24. Juli eines Jahres, da hier Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzheiligen Santa Cristina durchgeführt werden. Unter anderem mit einem großen Feuerwerk.

Aktivitäten und Ausgehmöglichkeiten für die Nacht

Lloret de Mar hat nicht nur am Tag einige Unterhaltungsmöglichkeiten zu bieten, sondern kann auch für alle Nachtschwärmer als absoluter Hotspot bezeichnet werden. Es wimmelt im Stadtzentrum nur so von Bars und Restaurants, gleichzeitig könnt ihr in vielen verschiedenen Diskotheken das Tanzbein schwingen. Endet die Partynacht so langsam, ist definitiv noch ein Spaziergang am Wasser zu empfehlen. Idealerweise könnt ihr vielleicht mit einer neuen Bekanntschaft den Sonnenaufgang genießen und sichert euch so ein Erlebnis, was euch garantiert immer in Erinnerung bleiben wird. Damit ihr bis dahin auch garantiert wach bleiben könnt, haben wir hier noch einmal ein paar der besten Clubs für euch aufgeführt:

  • Prive (Magic Park)
  • Revolution
  • St. Trop
  • Colossos
  • Alcatraz

Für alle Clubs gleichermaßen gilt, dass ihr euch hier auf ein tolles Publikum, kühle Drinks und heiße Beats verlassen könnt. Darüber hinaus verfolgt natürlich jeder Club sein ganz eigenes Konzept und so lässt sich für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack eine passende Adresse entdecken. Der Club Alcatraz beispielsweise ist an das berühmte gleichnamige Gefängnis aus den Vereinigten Staaten angelehnt. Definitiv ein echtes Erlebnis!

Fazit: Wetten, es wird nicht langweilig?

Lloret de Mar ist auch deshalb eines der beliebtesten Reiseziele, weil ihr hier nicht nur den ganzen Tag entspannt am Hotelpool oder Strand verbringen könnt. Die Stadt hat nämlich sowohl tagsüber als auch nachts eine ganze Menge für die Touristen zu bieten. So könnt ihr im Prinzip jeden Tag etwas Neues erleben und zum Beispiel beim Bungee-Jumping oder Parasailing euren Mut unter Beweis stellen. Deutlich ruhiger geht es wiederum beim Schnorcheln oder einem Ausflug in einen der beeindruckenden botanischen Gärten zu. Für jeden Geschmack hält die „Perle der Costa Brava“ also einige Aktivitäten bereit und ihr solltet aufpassen, dass ihr am Ende nicht zu enttäuscht darüber seid, dass eure Urlaubszeit schon zu Ende ist.